Als Student Geld verdienen: So verdienst du 1000 Euro im Monat

Möchtest du als Student Geld verdienen? In diesem Beitrag erfährst du, wie du sowohl online als auch offline 1000 Euro im Monat als Student verdienen kannst.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Als Studentin weiss ich selber ganz genau, wie frustrierend es sein kann noch kein Geld zu verdienen.

In diesem Beitrag erfährst du daher 10 Wege, wie du als Student online und offline Geld verdienen kannst, sodass du monatlich ein Einkommen von 1000 Euro erreichst.

In diesem Beitrag dreht sich alles darum, wie du als Student Geld verdienen kannst.

10 Möglichkeiten, um als Student Geld zu verdienen

1. Erstelle einen Blog

Ein Blog ist eine Website, auf der regelmässig neuer Content erscheint.

Also das, was du hier gerade siehst, ist ein Beitrag auf meinem Blog.

Ich möchte gleich auf den Punkt kommen: Ich schreibe hier nicht nur aus Spass.

Nope.

Ein Blog kann ziemlich lukrativ sein. Und weisst du, was das beste daran ist?

Du kannst selber entscheiden, wann und wie viel du arbeitest.

Grundsätzlich kann dir jeder Beitrag Geld generieren, indem du beispielsweise Werbung schaltest oder Affiliate-Links platzierst.

Was sind Affiliate-Links?

Affiliate-Links sind personalisierte Links zu Produkten, die du weiterempfehlen kannst. Wird dann über deinen Link gekauft, erhältst du eine Provision dafür. Für den Käufer entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Falls du also gerne viel schreibst, solltest du dir auf jeden Fall überlegen, ob das Bloggen nicht etwas für dich sein könnte.

Du findest hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du einen profitablen Blog startest!

Übrigens gibt es noch ein paar mehr Wege, um mit dem Bloggen Geld zu verdienen. Mehr Informationen findest du in meinem PDF, welches du dir für 0 Euro runterladen kannst.

Als Student viel Geld verdienen
GELD VERDIENEN BLOGGEN PDF ZUM DOWNLOAD

2. Fülle online Umfragen aus

Online Umfragen ausfüllen ist eine einfache Methode, um als Student Geld zu verdienen.

Du wirst damit nicht so viel Geld verdienen wie mit dem Bloggen, aber es kann trotzdem ein netter Nebenerwerb sein.

Die mit Abstand beste Plattform, um online Umfragen auszufüllen und Geld zu verdienen, ist der Entscheiderclub.

Ich bin da selber seit Jahren dabei und bekomme das Geld immer rechtzeitig ausbezahlt.

Die Umfragen dauern zwischen 3-20 Minuten. Je länger die Umfrage geht, desto mehr verdienst du auch.

Täglich kommen ca. drei Umfragen reingeflattert, die man ausfüllen kann, falls man gerade Zeit hat.

Das könnte dich auch interessieren: So verdienst du durch Umfragen auf der Plattform «Entscheiderclub» zusätzliche 100 Euro im Monat.

3. Biete online eine Dienstleistung an

Kannst du gut schreiben, übersetzen, Videos schneiden, transkribieren, programmieren, zeichnen oder sonst irgendwas, womit sich Geld verdienen lässt?

Dann solltest du dich auf der Plattform Fiverr anmelden und deine Dienstleistung anbieten.

Auf der Seite gibt es wirklich ALLES! Es gibt sogar Leute die sich anbieten, um mit anderen zu zocken.

I mean… nice oder nicht?

Ich habe auf der Plattform selber lange Korrekturlesen angeboten und damit gutes Geld verdient.

Das gute bei Fiverr ist, dass du selber entscheiden kannst, wann du arbeitest und wann nicht.

Du kannst deine Gigs jederzeit deaktivieren, wenn du eine Pause brauchst.

Einen Nachteil hat die Palttform aber auch: Es ist alles auf Englisch. Du wirst deine Dienstleistung also auf Englisch kommunizieren müssen.

4. Gib Nachhilfeunterricht

Sicherlich gibt es ein Fach, in dem du zu deiner Schulzeit besonders gut warst.

Warum hilfst du anderen Schülern nicht, indem du Nachhilfeunterricht anbietest?

Als Lehrperson weiss ich, dass das sehr gefragt ist.

Besonders auch, wenn du in meheren Fächern helfen kannst.

Übrigens: Du musst nicht zwingend offline Nachhilfeunterricht geben, das geht auch online!

So kannst du mehr Leute erreichen. Zudem kannst du dir so auch den Weg sparen und bist flexibler.

Beste Lernplan Vorlage
Download Lernplan Vorlage

5. Verkaufe Sachen, die du nicht mehr brauchst

Besitzt du jede Menge Sachen, die du eigentlich gar nicht mehr brauchst?

Dann solltest du einen Flohmarkt veranstalten oder die Sachen online versteigern.

Du wirst überrascht sein, wie viel du dabei rausholen kannst!

Für einen Flohmarkt könntest du dich auch mit Freunden zusammentun, sodass ihr so auch etwas mehr Werbung für euch machen könnt.

6. Werde Babysitter oder Hundesitter

Jeder braucht mal eine Auszeit, aber Kinder und Hunde kann man nicht immer alleine lassen.

Und hier kommst du ins Spiel: Du könntest dich als Baby- oder Hundesitter anbieten.

Am besten verteilst du dafür Flyer in deiner Nachbarschaft oder machst online dafür Werbung.

7. Verkaufe deine Vorlesungsnotizen

Schreibst du während deinen Vorlesungen immer fleissig mit oder schreibst dir gar ganze Zusammenfassungen zu einem Thema?

Was hältst du davon, diese einfach zu verkaufen, anstatt sie am Ende sowieso wegzuwerfen?

Du kannst beispielsweise auf StuDocu deine Notizen einsenden und kriegst dann eine kleine Summe an Geld dafür.

Ich möchte ehrlich mit dir sein: Du wirst damit nicht reich werden.

Aber wenn du es eh schreibst und dir die Mühe machst, warum dann nicht gleich etwas Geld damit verdienen?

8. Nimm einen Studentenjob im Verkauf an

Im Verkauf zu arbeiten ist ein beliebter Studentenjob.

Informiere dich am besten online über offene Stellen in deiner Umgebung und bewirb dich.

Je nach Stelle übernimmst du Aufgaben wie das Einräumen von Waren, das Kassieren oder auch Arbeiten im Lager.

9. Erhalte Geld fürs Shoppen

Fürs Shoppen bezahlt zu werden, klingt nach einem richtigen Traum, oder?

Das System dahinter nennt sich Cashback (engl. Cash = Geld, back = zurück).

Es funktioniert so, dass du beim online Einkaufen den Shop nicht direkt aufrufst, sondern über eine bestimmte Plattform.

Zum Beispiel über IGraal.

Wenn du dann über IGraal deinen Einkauf machst, kriegst du einen bestimmten Prozentsatz deines Einkaufswarenwertes zurückgezahlt.

Wenn du also sowieso online einkaufst, dann solltest du vom Cashback System unbedingt profitieren!

Übrigens kannst du die Seite auch deinen Freunden weiterempfehlen und an ihrem Cashback mitverdienen.

10. Arbeite als Virtuelle Assistenz

Blogger, Influencer, Coaches, Unternehmer und eigentlich alle, die irgendwie online arbeiten, kommen irgendwann an einen Punkt, wo sie nicht mehr alleine alles stemmen können und wollen.

Dinge wie Social Media, Texte schreiben, Videos schneiden, Podcast schneiden oder Kunden-Emails beantworten können Unternehmer eine Menge wertvolle Zeit rauben.

Deshalb werden dafür Virtuelle Assistenzen eingesetzt.

Als Virtuelle Assistenz übernimmst du häufig einfache Aufgaben, die aber wiederrum sehr zeitintensiv sein können.

Das Gute dabei ist, dass du als Virtuelle Assistenz flexible Arbeitszeiten hast und selber entscheiden kannst, mit wem du arbeitest.

Nun weisst du, wie du als Student Geld verdienen kannst.

Das könnte dir auch gefallen...

Organisationstipps für Studenten

Bist du auf der Suche nach den besten Organisationstipps für Studenten? Dann bist du hier genau richtig. Denn du findest hier die …

Die 10 besten Schulplaner für Schüler und Studenten(1)

Suchst du einen Schulplaner für dein Studium, um organisierter und produktiver arbeiten zu können? In diesem Beitrag wirst du sicherlich fündig! Im …

Uni Checkliste Bild
Uni Checkliste Text

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert